PMG Ranking: Kirchen | März 2017

Ulrike von Pokrzywnicki

Zum Lutherjahr werfen wir in unserem neuen PMG Ranking einen Blick auf die beiden großen Religionsgemeinschaften der evangelischen und katholischen Kirche.

Jahrhundertelang hatten die Kirchen in Europa eine zentrale politische und kulturelle Stellung. Inzwischen sind etwas mehr als ein Drittel der Menschen in Deutschland konfessionslos. Katholisch sind noch immer 28,9% und evangelisch 27,1%. Doch wie wird heute über die beiden christlichen Großkirchen berichtet – und welche hat in der Berichterstattung die Nase vorn? Antworten gibt das aktuelle PMG Ranking.

Die Auswertungen der PMG Rankings sind tagesaktuell und werden fortwährend automatisch aktualisiert.

Zum PMG-Ranking

PMG MediaMeter – mehr erfahren und testen

Quellen:
FOWID: Religionszugehörigkeiten 2015
Deutsche Bischofskonferenz: Zahlen und Fakten 2015/16
Evangelische Kirche in Deutschland: Zahlen und Fakten zum kirchlichen Leben

Passende Artikel

  • Ranking: Kirche In den Medien

    PMG Ranking: Kirche | Januar 2018

    Im aktuellen Ranking werfen wir einen Blick auf die Berichterstattung zur evangelischen und katholischen Kirche. Wie wird über die Verbände und Vertreter der beiden Kirchen berichtet?

  • PMG Ranking: Europas Royals | Könige und Königinnen in den Medien - Januar 2018

    PMG Ranking: Europas Royals | Januar 2018

    In unserem Update zum PMG Ranking betrachten wir die mediale Präsenz von Europas Königinnen und Königen. Mit dabei sind Königin Elisabeth vom Vereinigten Königreich, Spaniens König Felipe, Dänemarks Königin Margrethe und viele weitere.

  • Chart des Monats | Blockbuster - Januar 2018

    Chart des Monats Januar 2018 | Blockbuster-Rückblick

    Das Kino-Jahr 2017 ist abgeschlossen und laut Blickpunkt: Film war es sogar das erfolgreichste Jahr der Filmgeschichte. Zahlreiche Fortsetzungen wurden produziert, fast 40 Milliarden Dollar wurden mit Fluch der Karibik, Star Wars, Blade Runner und Co. weltweit umgesetzt. Welche Blockbuster medial am besten abgeschnitten haben, haben wir für Sie in unserem Chart des Monats ausgewertet.