Wie sich das “abgedrehte” Kinojahr in den Medien spiegelt

Ulrike von Pokrzywnicki

Auch unser traditioneller Rückblick auf das Blockbuster-Jahr gerät 2020 wie so vieles anders als sonst. Die Analyse zur Medienresonanz der Kinofilme zeigt ein ungewohntes Bild.

Die Kinos waren und sind aufgrund der Pandemie geschlossen, zahlreiche Premieren wurden immer wieder verschoben. Ursprünglich hatten wir mehr als 40 Filme im Analyse-Tool MediaMeter in den PR-Wettkampf geschickt. Nur wenige der Produktionen gingen allerdings tatsächlich an den Start.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Daher finden sich auf den vorderen Plätzen fast nur Filme, die zu Beginn des Jahres und ohne „Corona-Handicap“ Premiere feierten. Die große Ausnahme ist „Tenet“, der einzige Blockbuster, der es während der Pandemie in die Kinos geschafft hat. Das dürfte auch an Ausnahme-Regisseur Christopher Nolan liegen.

Diese Filme erreichten die breite Masse

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Pressemonitor Mediameter zu laden.

Inhalt laden

Aus glücklichem Zufall fanden viele wichtige Filmpreisverleihungen 2020 noch statt: Die Golden Globes, das Sundance Film Festival, die Oscar-Verleihung und die Berlinale sind nur einige Beispiele. Warum das so ist, zeigt ein Blick in den Kalender: Die meisten Preise wurden gleich zu Beginn des neuen Jahres verliehen, als Corona noch weit von einer Pandemie entfernt war. Für das kommende Jahr wurden die Oscar-Verleihung und die Golden Globes aber bereits verschoben.

Lockdown-Strategien der Studios

Filmstudios testen neue Ansätze, um auch im Lockdown Zuschauer*innen für ihre Filme zu gewinnen. So veröffentlichte Disney Mulan nach mehreren Verschiebungen exklusiv auf seinem Streaming-Dienst Disney+. Wonder Woman 1984 wird in den USA gleichzeitig als Stream und im Kino starten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Pressemonitor Mediameter zu laden.

Inhalt laden

Chart des Monats abonnieren

Gerne senden wir Ihnen unser Chart des Monats auch direkt ins Postfach. Sie erhalten unsere Auswertung dann monatlich per E-Mail. Das Ganze ist natürlich kostenfrei.

Auswertungen kostenfrei erhalten

Diese Blockbuster fanden 2019 in den Medien Beachtung

Mit den großen Blockbustern aus dem Jahr 2019 sollte man sich in puncto Medienarbeit wohl lieber nicht vergleichen. Denn die Medienpräsenz vom König der Löwen, den Avengers, Aladdin und Co ist so gewaltig, dass eigentlich nur Stars oder Spitzenpolitiker mithalten können. Umso spannender ist ein Blick auf die Medienanalyse zu den Top-Filmen, um sich als PR-Schaffender vielleicht eine Scheibe abschneiden zu können. Also Vorhang auf für unser Chart des Monats.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Die Top Ten Filme im Zeitverlauf

Im Chart sehen Sie, wie oft über die zehn Filme mit der größten Medienresonanz im Zeitverlauf pro Monat berichtet wurde. Die höchsten Peaks hatten “Der Junge muss an die frische Luft”, König der Löwen und Avengers.

Rangliste der Blockbuster

Diese Filme wurden 2019 am häufigsten in den Medien erwähnt:

  1. Der Junge muss an die frische Luft
  2. König der Löwen
  3. Aladdin
  4. Avengers: Endgame
  5. Pets 2
  6. Captain Marvel
  7. Drachen zähmen leicht gemacht
  8. Dumbo
  9. Fast & Furious: Hobbs & Shaw
  10. Das perfekte Geheimnis

Star Wars – ist der Hype gebrochen?

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags steht noch ein Evergreen bevor: Der nunmehr neunte Teil der weltbekannten Star-Wars-Reihe kommt am 19. Dezember in die Kinos. Doch ist der Hype inzwischen vorbei? Die Anzahl der Beiträge im Voraus ist zumindest verhältnismäßig gering. Wie oft seit November über den Film berichtet wurde, sehen Sie hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Pressemonitor Mediameter zu laden.

Inhalt laden

Ausgewertet wurden alle Zeitungen, Zeitschriften, Magazine, Online-Medien, Newsletter und Agenturen aus dem PMG Medienpanel. Es fehlt in unserer Analyse “Spider Man: Far from Home”, den wir zu Jahresbeginn noch nicht auf dem Schirm hatten. Er taucht in unserer Auswertung deshalb nicht auf.

Das waren die Filmhighlights 2018

Es ist inzwischen eine Tradition geworden, wenn sich das Kinojahr dem Ende zuneigt. Wir schauen zurück und widmen uns im Chart des Monats den Blockbustern und Filmhighlights 2018.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Ausgewertet wurden Black Panther, Ready Player One, Avengers Infinity War, Deadpool 2, Solo: A Star Wars Story, Jurassic World, Ant-Man and the Wasp, die Unglaublichen und Venom.

Der Blockbuster-Rückblick auf das Jahr 2017

Das Kino-Jahr 2017 ist abgeschlossen und laut Blickpunkt: Film war es sogar das erfolgreichste Jahr der Filmgeschichte. Zahlreiche Fortsetzungen wurden produziert, fast 40 Milliarden Dollar wurden mit Fluch der Karibik, Star Wars, Blade Runner und Co. weltweit umgesetzt. Welche Blockbuster medial am besten abgeschnitten haben, haben wir für Sie in unserem Chart des Monats ausgewertet.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Die Blockbuster 2015 in der Berichterstattung

Hier finden Sie die Auswertung der Filme aus dem zweiten Halbjahr 2015.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Kino – Die Blockbuster 2015 in der Berichterstattung: Wie schneiden Avengers 2, Terminator Genisys und Jurassic World in den Medien ab?

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Eigene Medienanalyse erstellen

Mit den Auswertungen im Chart des Monats zeigen wir Ihnen an tagesaktuellen Beispielen die Möglichkeiten, die Ihnen PMG MediaMeter gibt, um die Entwicklung der Berichterstattung zu Ihren Themen zu beobachten und zu bewerten. Das Self-Service-Tool dient PR-Verantwortlichen und Pressesprechern als praktische Ergänzung für ein modernes Presseclipping. Erleben Sie selbst, wie Ihnen die Medienanalyse bei Ihrer Pressearbeit helfen kann. Wir laden Sie zu einem kostenfreien Test ein:

Jetzt kostenfrei ausprobieren

Passende Artikel

  • Eröffnung der Fußball-EM im Wembley-Stadion

    Wie viel EM-Fieber blieb nach dem Deutschland-Aus?

    Für die deutsche Mannschaft war die Europameisterschaft nach dem Achtelfinale beendet. Aber wie präsent blieb die EM danach in der Presse? Wir haben in Deutschlands größter tagesaktueller Pressedatenbank nachgeschaut.

  • PMG Themenrennen mit Gesellschaftlich relevanten Themen

    PMG Themenrennen – Diese Themen bewegen Deutschland

    Welche Themen bewegen Deutschland? Mit dem PMG Themenrennen behalten wir seit Anfang 2018 die Berichterstattung zu zehn gesellschaftlich relevanten Themen des Landes im Blick. Wir beobachten, wie sich die mediale Präsenz entwickelt und wie einzelne Schlagzeilen lauten und zeigen Ihnen, wie Medienanalyse sinnvoll zum Einsatz kommt. Die Themenspanne reicht vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. 

  • Creator

    Welche Rolle spielen Influencer:innen in den klassischen Medien?

    Die großen deutschen YouTube-Stars präsentieren sich vor allem auf einer Plattform: YouTube. Aber finden Influencer:innen wie Dagi Bee, Unge, BibisBeautyPalace und Co auch in der Presse statt? Unsere Analyse liefert die Antwort.