DATENSCHUTZHINWEIS

A. Datenschutzhinweis für die Besucher der Webpräsenz www.presse-monitor.de

1. Einleitung
Den Schutz Ihrer Daten nehmen wir, die PMG Presse-Monitor GmbH, Berlin, („PMG“) sehr ernst und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen der anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
Diese Datenschutzhinweise erläutern, ob und – wenn ja – welche personenbezogenen Daten wir bei Nutzung unserer Website (www.pressemonitor.de) sowie der Kommunikationsangebote unserer Website in welchem Umfang und zu welchen Zwecken verarbeiten. Zudem informieren wir Sie über Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht. Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Website und der Einbindung neuer Technologien, um unseren Service für Sie zu verbessern, können sich Änderungen dieser Datenschutzhinweise ergeben. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diese Hinweise ab und zu erneut durchzulesen.

2. Begriffserklärung
Die datenschutzrechtlichen Begriffe, die im Folgenden verwandt werden, werden in Art. 4 DSGVO definiert. Der vollständige Text der DSGVO ist im Internet unter folgendem Link verfügbar:

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE

3. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?
Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist:

PMG Presse-Monitor GmbH
Markgrafenstr. 62
10969 Berlin
Telefon: +49 (0)30 /28493 -0
Telefax: +49 (0)30 /28493 -200
E-Mail: info@presse-monitor.de

Sie können sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

PMG Presse-Monitor GmbH
Datenschutzbeauftragter
Markgrafenstr. 62
10969 Berlin
datenschutz@presse-monitor.de

4. Für wen gilt diese Datenschutzerklärung?
Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten, heißt das kurz zusammengefasst, dass wir diese z.B. erheben, speichern, nutzen, übermitteln oder löschen. In diesen Datenschutzhinweisen geht es um personenbezogene Daten von
• Besuchern unserer Website, die auf unserer Website surfen;
• Besuchern unserer Website, die auf der Website verfügbare Kommunikationsmöglichkeiten (z.B. das Kontaktformular) nutzen oder andere Leistungen in Anspruch nehmen (z.B. unseren Newsletter bestellen).

5. Welche Quellen und Daten verarbeiten wir von Ihnen?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten, z.B. als Besucher unserer Website, wenn Sie uns eine Nachricht schreiben oder als Abonnent unseres Newsletters.
Folgende personenbezogenen Daten verarbeiten wir:

• Besuch unserer Website
Beim Besuch unserer Website (www.presse-monitor.de) werden folgende Nutzungsdaten durch Ihren Internetbrowser übermittelt und von uns verarbeitet (sog. Protokolldaten):

– Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse)
– Datum und Uhrzeit des Zugriffs
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Name der aufgerufenen Seite
– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
– Referrer-URL (Internetadresse der Website, von welcher der Benutzer durch einen Link zur aktuellen Website gelangt ist)
– die Unterwebsites, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden
– übertragene Datenmenge
– Browsertyp/ -version
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Gerätetyp
– Sprache und Version der Browsersoftware
– Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems.

Bei der Nutzung dieser Daten ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Wir werten diese Daten – ausschließlich intern und in anonymisierter Form – zu rein statistischen Zwecken und ohne Rückschlüsse auf Ihre Person aus (z.B. zur Auswertung der Anzahl der Seitenaufrufe, der Nutzungsdauer etc.).

Bei Ihrer Nutzung unserer Website werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
Die Einzelheiten im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies und Tracking-Tools werden unter Ziffer 9 (Verwendung von Cookies) und Ziffer 10 (Webanalyse durch Tracking Tools) ausführlich beschrieben.

• Chat
Wenn Sie den auf der Website angebotenen Chat nutzen möchten, übertragen Sie uns per Nachricht Informationen und in manchen Fällen – falls Sie von uns kontaktiert werden möchten – Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder sonstige Kontaktdaten.
Diese Daten verwenden wir für den Versand der von Ihnen angeforderten Informationen und Angebote.

• Kontaktformular
Wenn Sie das auf der Website angebotene Kontaktformular nutzen, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten (z.B. Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Firma bzw. Organisation) und Ihre Nachricht. Diese Daten verwenden wir für die Beantwortung und Bearbeitung Ihrer Anfragen.

• Newsletter
Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Alle anderen Angaben (z.B. Anrede und Namen) erfolgen freiwillig, um eine persönliche Ansprache durch uns zu gewährleisten.
Zudem verarbeiten wir Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Hierzu nutzen wir das sog. Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen werden wir nach der Bestellung (zu dieser speichern wir Datum und Uhrzeit der Absendung und die IP-Adresse des Absenders) zunächst eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden. Diese E-Mail eröffnet Ihnen die Möglichkeit, die Bestellung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird Ihre E-Mail-Adresse von uns aktiv in den Verteiler aufgenommen.
Ihre Daten verwenden wir für den Versand des Newsletters.

6. Wofür nutzen wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) – und auf welcher Rechtsgrundlage?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und dem deutschen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG 2018). Im Einzelnen:

6.1 Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a) DSGVO)

• Besuch unserer Website
Ihre Einwilligung ist die Rechtsgrundlage für die Speicherung der oben genannten Daten im Rahmen des Besuchs unserer Website. Wir nutzen Ihre Daten sowie die Daten der Cookies und Webtracking-Tools damit sie sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können sowie zur bedarfsgerechten Gestaltung und Optimierung unserer Website im Sinne des Benutzers.

• Chat
Ihre Einwilligung ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen Daten und Ihrer Nachricht an uns. Neben den Daten, die Sie uns aktiv übermitteln, verarbeiten wir auch personenbezogene Daten, die im Zuge der Übersendung von Nachrichten im Zusammenhang mit dem Chat an uns übermittelt werden (z.B. IP-Adresse, Datum und Uhrzeit). Wir nutzen Ihre Daten zur Durchführung des Chats und zur Verbesserung unserer Services.
Als Chat-Software verwenden wir eine Kombination von Chatlio und Slack. Ihre Daten werden dabei an Gateshare LLC (Chatlio) und Slack Technologies Inc. (Slack) in die USA übermittelt.

• Kontaktformular
Ihre Einwilligung ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen Daten und Ihrer Nachricht an uns. Neben den Daten, die Sie uns aktiv übermitteln, verarbeiten wir auch personenbezogene Daten, die im Zuge der Übersendung von Nachrichten im Zusammenhang mit der Nachricht an uns übermittelt werden (z.B. IP-Adresse, Datum und Uhrzeit). Wir nutzen Ihre Daten zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer (Kontakt-) Anfrage.

• Newsletter
Ihre Einwilligung ist die Rechtsgrundlage für den Versand unseres Newsletters. Neben den Daten, die Sie uns aktiv übermitteln, verarbeiten wir auch personenbezogene Daten, die im Zuge der Übersendung der Anmeldung, der Anmeldebestätigung und des Newsletters selbst an uns übermittelt werden (z.B. IP-Adresse, Datum und Uhrzeit). Wir nutzen Ihre Daten für den Versand des Newsletters sowie zur Optimierung der Inhalte und Struktur des Newsletters.
Als Newsletter-Software verwenden wir Newsletter2Go. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt.

Widerruf der Einwilligung(en)

Ihre Einwilligung(en) im Zusammenhang mit dem Besuch der Website, dem Chat, der Kontaktanfrage und dem Newsletter können Sie jederzeit widerrufen.

Der Widerruf kann formfrei erfolgen, z.B. per E-Mail an datenschutz@presse-monitor.de oder durch eine Nachricht an die oben unter Ziffer 3 angegebenen Kontaktdaten.

Den Widerruf der Bestellung des Newsletters können Sie auch durch einen Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link erklären.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf nur für die Zukunft wirkt. Der Widerruf berührt die Einwilligung als Rechtsgrundlage der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht.

6.2 Aufgrund berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO)
Wir verarbeiten Ihre Daten zudem zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten:

• Direktmarketing
Ihre Daten werden von uns zum Zwecke des Direktmarketings genutzt, konkret zur Durchführung von Marketingmaßnahmen. In diesem Zusammenhang analysieren wir zudem die Ergebnisse von Direktmarketingaktivitäten, um Effizienz und Relevanz unserer Maßnahmen zu messen.

• Beilegung von Rechtsstreitigkeiten und Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen (z.B. betr. Rechte und Pflichten aus der DSGVO)

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO erfolgt (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), Widerspruch einzulegen.

(Näheres zur Ausübung dieses Rechts siehe unten, unter Ziffer 13).

7. Wer bekommt Ihre Daten?
Innerhalb der PMG erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung Ihrer Aufgaben innerhalb der PMG, zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen oder zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten benötigen.
An folgende Personen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten aus folgenden Gründen bzw. zu folgenden Zwecken:

• Öffentliche Stellen
Wir übermitteln gegebenenfalls aufgrund gesetzlicher Vorschriften personenbezogene Daten an Gerichte, Behörden und andere staatliche Einrichtungen.

• Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und andere freie Berufe
Wir übermitteln personenbezogene Daten an von uns beauftragte Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte oder andere freie Berufe, soweit dies rechtlich zulässig und erforderlich ist, um geltendes Recht einzuhalten oder Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben und/oder zu verteidigen.

• Externe Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter)
Wir arbeiten im Bereich der Datenverarbeitung mit folgenden externen Dienstleistern in folgenden Bereichen zusammen:

– Nexinto GmbH (Betrieb von Server/Daten-Hosting)
Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.nexinto.com/
– Newsletter2Go GmbH im Bereich Newsletter-Versand
Newsletter2Go ist es untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der DSGVO und des BDSG ausgewählt wurde. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/
– Gateshare LLC (Chatlio) und Slack Technologies Inc., beide USA, im Bereich Software zu Kommunikationszwecken. Gateshare LLC und Slack Technologies Inc. ist es untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Chat zu nutzen. Chatlio und Slack sind Anbieter, welche nach den Anforderungen der DSGVO und des BDSG ausgewählt wurden. Weitere Informationen finden Sie hier: https://chatlio.com/legal/privacy-policy/ und https://slack.com/intl/de/gdpr
– Google LLC (Google Universal Analytics), eTracker GmbH (eTracker Analytics) und Wired-Minds GmbH (LeadLab) zu Zwecken der Webanalyse (weitere Infos siehe 10.)

Weitere Informationen finden Sie hier:
https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de&ref_topic=2919631
https://www.etracker.com/datenschutz/
https://www.wiredminds.de/datenschutz/

Diese Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Sie sind zudem vertraglich auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen sowie zur Vertraulichkeit verpflichtet.

8. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?
Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerrechtliche Meldepflichten) oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.
Ihre Daten werden z.B. an Gateshare LLC (Chatlio) und Slack Technologies Inc. in die USA übermittelt. Weitere Informationen finden Sie hier: https://chatlio.com/legal/privacy-policy/ und https://slack.com/intl/de/gdpr.

9. Verwendung von Cookies
Bei Ihrer Nutzung unserer Website werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
Unsere Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
• Transiente Cookies:
Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen.
• Persistente Cookies:
Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme allen Cookies ablehnen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzbar.

10. Webanalyse durch Tracking Tools
Die PMG nutzt die nachfolgend beschriebenen Webanalyse Tools, um die Nutzung unserer Website zu analysieren. Zudem führen wir geräteübergreifende Analysen von Besucherströmen durch. Hierdurch können wir – über die gewonnenen Statistiken und sonstigen Erkenntnisse – unser Angebot für Sie verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.

10.1 Google Analytics
Wir nutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA (“Google”). Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir nutzen die Funktion “Aktivierung der IP-Anonymisierung” auf dieser Website. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag der PMG wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber der PMG zu erbringen.
Der Zweck von Google Analytics ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Hier können Sie den Einsatz von Google Analytics für die Zukunft deaktivieren. Durch Klicken des Links setzen wir in Ihrem Browser ein Cookie (Opt-Out-Cookie), welches uns signalisiert, den Einsatz von Google Analytics für Ihr Endgerät zu unterbinden. Bitte beachten Sie, dass Sie diesen Vorgang erneut durchführen müssen, sofern Sie die Cookies in Ihrem Browser entfernen.
Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.
Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden.
Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert. Weitere Informationen erhalten Sie auch über:

Google Dublin, Google Ireland Ltd.,
Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001.

10.2 etracker
Wir nutzen ferner Technologien der etracker GmbH („etracker“) aus Hamburg. Die etracker-Technologien sammeln und speichern Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden, die eine statistische Analyse der Nutzung dieser Website durch ihre Besucher sowie die Anzeige nutzungsbezogener Inhalte oder Werbung ermöglichen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwi-schenspeicher des Internetbrowsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers. etracker Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.

Die mit etracker erzeugten Daten werden in unserem Auftrag von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacyseal ausgezeichnet.

Wir nutzen die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten nicht dazu, den Besucher unserer Website persönlich zu identifizieren und sie werden nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.
etracker anonymisiert die IP-Adresse frühestmöglich und wandelt Anmelde- oder Gerätekennungen zu einem eindeutigen, aber nicht einer Person zugeordneten Schlüssel um. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt durch etracker nicht.

Wir haben mit etracker eine “Vereinbarung für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag” abgeschlossen.
Hier haben Sie die Möglichkeit, die vorbeschriebene Datenverarbeitung, durch etracker zu unterbinden. Bitte beachten Sie, dass Sie diesen Vorgang erneut durchführen müssen, sofern Sie die Cookies in Ihrem Browser entfernen.

10.3 WiredMinds/LeadLab
Wir nutzen ferner Produkte und Dienstleistungen der wiredminds GmbH („wiredminds“) zu Zwecken des Marketings und der Optimierung unserer Website. Dabei werden Daten verarbeitet, aus denen unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Wo möglich und sinnvoll werden die Nutzungsprofile vollständig anonymisiert. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers.
Die erhobenen Daten, die auch personenbezogene Daten beinhalten können, werden an wiredminds übermittelt oder direkt von wiredminds erhoben.
wiredminds darf Informationen, die durch Besuche auf den Websiten hinterlassen werden, nutzen um anonymisierte Nutzungsprofile zu erstellen. Die dabei gewonnenen Daten werden nicht benutzt, um den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und sie werden nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.
Soweit IP-Adressen erhoben werden, werden diese unverzüglich nach Erhebung durch Löschen des letzten Nummernblocks anonymisiert.

Sie haben die Möglichkeit, die vorbeschriebene Datenverarbeitung durch WiredMinds/LeadLab zu unterbinden. Bitte beachten Sie, dass Sie diesen Vorgang erneut durchführen müssen, sofern Sie die Cookies in Ihrem Browser entfernen.

Vom Tracking ausschließen.

11. Datensicherheit
Die uns von Ihnen übermittelten Daten werden nach dem neuesten Stand der Technik durch unser Zentralsystem mit Firewalls etc. vor externen Eingriffen geschützt.
Die Übertragung von Daten zwischen Ihnen und uns erfolgt sobald Sie unseren Chat, unser Kontaktformular oder unsere Newsletter-Bestellung nutzen stets mittels einer SSL/TSL Verschlüsselung.

12. Wie lange werden meine Daten gespeichert?
Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange es für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung erforderlich ist. Sind die Daten zur Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht, es sei denn, deren – befristete – (Weiter-)Verarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

• Gesetzliche Aufbewahrungsfristen
Zur Einhaltung der (handels- und steuer-) gesetzlichen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabeordnung (AO). Diese Fristen betragen bis zu zehn Jahre.

• Beweismittel
Zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfristen, soweit konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass wir Beweismittel benötigen. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu dreißig Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Zudem gilt zur Speicherung im Hinblick auf einzelne Vorgänge Folgendes:

• Besuch der Website
Ihre Daten werden grundsätzlich gelöscht, sobald die jeweilige Sitzung beendet ist. Logfiles werden nach 7 Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist ausnahmsweise möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Besucher allerdings regelmäßig gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

• Chat
Ihre Daten aus einem Chat werden gelöscht, wenn der jeweilige Chat beendet ist.

• Kontaktformular
Ihre Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars werden gelöscht, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die im Zusammenhang mit dem Formularversand zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse) werden spätestens nach einer Frist von 7 Tagen gelöscht.

• Newsletter
Wenn Sie sich als Besucher unserer Website zu unserem Newsletter anmelden, verwenden wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Das heißt, wir senden Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie die Anmeldung nicht innerhalb von 7 Tagen bestätigen, werden Ihre Daten von uns gesperrt und automatisch gelöscht.
Die im Zusammenhang mit der Anmeldung zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse) werden spätestens nach einer Frist von 7 Tagen gelöscht.
Ihre zum Versand des Newsletters genutzten Daten werden gelöscht, wenn sie den Newsletter abbestellen.

13. Welche Datenschutzrechte habe ich?
Als betroffene Person einer Datenverarbeitung haben Sie nach der DSGVO insbesondere folgende Rechte („Betroffenenrechte“):

• Auskunftsrecht:
Sie können gemäß Art. 15 DSGVO von uns Auskunft darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten und welche Daten das sind.

• Recht zur Datenberichtigung:
Sollten Ihre Angaben unrichtig sein, können Sie gemäß Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wenn wir Ihre Daten an Dritte weitergegeben haben, werden diese Dritten über Ihre Berichtigung informiert – sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

• Recht auf Löschung personenbezogener Daten:
Sie haben das Recht auf Löschung ihrer Daten bei uns, sofern die Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO erfüllt sind (v.a. wenn die Zwecke, für die Ihre Daten erhoben bzw. verarbeitet wurden, wegfallen).

• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten, sofern die Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO erfüllt sind.

• Recht auf Datenübertragbarkeit:
Des Weiteren werden wir, wenn Sie dies wünschen, Ihnen Ihre Daten zur weiteren Verwendung zur Verfügung stellen oder an einen von Ihnen zu bezeichnenden Empfänger übermitteln.

• Recht auf Widerruf der Einwilligung (näher zur Ausübung siehe oben, unter Ziffer 6.1):
Wenn eine Einwilligung erteilt wurde, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, besteht das Recht die erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, d.h. der Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf auf Basis der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht. Nach erfolgtem Widerruf dürfen wir die personenbezogenen Daten nur insoweit weiterverarbeiten, als für uns die Verarbeitung auf Grund gesetzlicher Vorgaben weiterhin notwendig ist.

• Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung:

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO erfolgt (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), Widerspruch einzulegen.

Soweit Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu den vom Widerspruch umfassten Zwecken verarbeiten, es sei denn
• wir können zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder
• die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Soweit der Widerspruch auch oder nur gegen die Datenverarbeitung zur Direktwerbung gerichtet ist, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu diesem Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen, z.B. per E-Mail an datenschutz@presse-monitor.de oder durch eine Nachricht an die oben unter Ziffer 3 angegebenen Kontaktdaten.

• Beschwerderecht:
Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

14. Auswirkung der Nichtmitteilung
Werden die genannten personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, können wir diese nicht erheben. Es können gegebenenfalls die einzelnen beschriebenen Zwecke nicht erreicht werden.

15. Keine automatisierte Entscheidungsfindung
Zur Begründung und Durchführung von Vertragsbeziehungen nutzen wir keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 DSGVO.