60 Tage Vorhaltezeit in der PMG Pressedatenbank

Roger Dormeier

In der PMG Pressedatenbank stehen Artikel und Beiträge jetzt bis zu 60 Tage für die digitale Medienbeobachtung und Pressespiegel-Erstellung zur Verfügung. Sie können aus dem Stand heraus das Medienecho von knapp zwei Monaten zurückverfolgen. In Kombination mit dem umfassenden Medienpanel der PMG verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ad hoc 60 Tage Rückschau – Themenkarrieren besser nachvollziehen

Mit der verdoppelten Vorhaltezeit unseres digitalen Angebotes für alle täglich erscheinenden Publikationen können Nutzer noch flexibler auf aktuelle Entwicklungen in der Berichterstattung reagieren – auch wenn sie diese bei Ihrer täglichen Pressespiegel-Erstellung bis dahin nicht im Fokus hatten.

Wochen-, Monats- oder Quartalstitel länger verfügbar

Publikationen, die wöchentlich, einmal im Monat oder Quartal erscheinen, sind nun ebenfalls während der gesamten 60-tägigen Vorhaltezeit verfügbar – mindestens jedoch die beiden letzten Ausgaben eines Titels.

Insgesamt stehen in der PMG Pressedatenbank rund 2.500 Titel tagesaktuell und digital für Ihre Recherchen bereit.

Möchten Sie mehr über die Medien bei der PMG erfahren? Hier finden Sie unser vollständiges Medienpanel für Pressespiegel und Medienanalysen.

Selbst recherchieren und Pressespiegel erstellen

Testen Sie kostenfrei und überzeugen Sie sich selbst:

Jetzt kostenfrei testen

 

 

 

Passende Artikel