food-monitor | kurz vorgestellt

Ulrike von Pokrzywnicki

food-monitor ist das Portal für Ernährung mit einem täglich erscheinenden Informationsdienst, wöchentlich erscheinenden, kostenlosen Newslettern sowie aktuell rund 23.000 Beiträgen. Seine Inhalte stehen ab sofort für Sie digital im PMG Pressespiegel-Portal bereit.

Basis der redaktionellen Aktivitäten von food-monitor bildet ein seit Dezember 2002 kontinuierlich laufendes Monitoring von rund 1.400 Webseiten nach Meldungen, Dokumenten und Studien der Ernährungsbranche. Im Mix von internetgestützter, automatisierter Recherche und täglicher redaktioneller Auswertung werden aktuelle Beiträge aus der Ernährungswirtschaft erfasst und gefiltert.

Themenschwerpunkte von food-monitor

  • Ernährung, Bewegung und Gesundheit
  • Ernährungskommunikation und Marketing
  • Markt und Produkte
  • Lebensmittelsicherheit
  • Landwirtschaft, Fischerei und Umwelt
  • Bio und Ökolandbau
  • Gentechnik

Zielgruppe sind Verantwortliche in Schlüsselpositionen aus Lebensmittel- und Agrarwirtschaft, Politik, Verbraucherschutz, Journalisten und Angehörige beratender Berufe sowie informierte Verbraucher. Die Webseite von food-monitor hat aktuell im Jahresmittel pro Monat 576.000 Page Impressions sowie 104.000 Visits.

food-monitor Informationsdienst (Abo)

Täglich per E-Mail sowie laufend per RSS-Feed erhalten Abonnenten Meldungen aus der Ernährungswirtschaft im Volltext. Den Dienst beziehen Verbände und Unternehmen der Lebensmittelbranche ebenso wie Initiativen, Verbraucherschutzorganisationen, Ministerien, Verlage sowie Werbe- und PR-Agenturen.

food-monitor Newsletter

Der kostenlose Newsletter der Medienmarke erscheint zweimal wöchentlich mit einer Auswahl von Ernährungsmeldungen, Lebensmitteltests sowie Koch- und Küchen-Tipps und Rezepten aus dem Onlineportal von food-monitor. Circa 2.450 Menschen haben ihn abonniert.

Pressefächer pr4food

Food-Journalisten, PR-Berater und ernährungsberatende Berufe erreichen Sie mit einem eigenen Pressefach auf food-monitor. Der kostenlose Newsletter pr4food erscheint wöchentlich mit Meldungen, die in den Pressefächern veröffentlicht werden. Er erreicht rund 430 Abonnenten.

Suchmaschine für Ernährungswissen

food-monitor hat die erste deutschsprachige Suchmaschine mit Volltextsuche in den Seiten von inzwischen über 1.400 ausgewählten nationalen und internationalen Internetprogrammen von Institutionen, Medien, Unternehmen und Verbänden der Ernährungswirtschaft entwickelt. Indiziert sind etwa 763.000 Seiten zu den Themen:

  • Qualität von Nahrungs- und Genussmitteln
  • Lebensmittelkrisen, Risikokommunikation
  • Verbraucherpolitik
  • Ernährungskommunikation und Marketing

Redaktion und Pressedienst

Image- und Produktwerbung, Verkaufsförderung und PR genügen nicht länger als Marketinginstrumente in der Ernährungswirtschaft. Ernährungskommunikation lautet die zeitgemäße Antwort auf Herausforderungen wie Handelskonzentration, Preisverfall, Produkteinfalt, Globalisierung und kritische Verbraucher und Organisationen. Wichtige Aspekte sind dabei:

  • Qualität und Nachhaltigkeit
  • Gesundheit
  • Originalität und Authentizität
  • Transparenz in der Lebensmittelproduktion
  • Offenheit und Dialogbereitschaft der Marktpartner

Wir entwickeln Kommunikationskonzepte für die Ernährungsbranche. Grundlage für unsere Arbeit ist das seit Dezember 2002 kontinuierlich durchgeführte Monitoring der Lebensmittelbranche für unseren täglichen Informationsdienst food-monitor sowie die von uns entwickelte Suchmaschine für Ernährungswissen.

Nutzerstruktur von food-monitor

  • 41 Prozent Berufsgruppen Ernährung: Diätassistenten, Oecotrophologen und Ernährungsberater, Hochschulen
  • 14 Prozent Unternehmen und Verbände: PR- und Marketingabteilungen der Lebensmittelwirtschaft, Agrarunternehmen, Verbände
  • 19 Prozent Medien: Foodjournalisten, Texter im Bereich Food, Landwirtschaft, Verbraucher, Redaktionen Hörfunk, TV, Print, Online, Berater Marketing, Kommunikation und PR
  • 6 Prozent Verbraucherschutz: Verbraucherzentralen, Verbraucherberatungsstellen, Krankenkassen
  • 5 Prozent Politik: Mitglieder des Europäischen Parlaments, Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordnete, Mitglieder des Verbraucherausschusses des Bundestages, Ministerien und Institutionen
  • 15 Prozent Sonstige

Das Monitoring von food-monitor

food-monitor erfasst laufend Primärquellen aus den Bereichen:

  • Ministerien, Ausschüsse, Fraktionen: Bundesministerien, Bundestag und parlamentarische Ausschüsse, Bundestagsfraktionen, Landesministerien, Verbraucherministerium und Einrichtungen
  • Gremien und Behörden auf EU-Ebene: EU-Parlament und Ausschüsse, Europäische Kommission
  • Andere Länder und internationale Organisationen
  • Branchendienste und Newsletter: Lebensmittelwirtschaft, Verbraucherschutzorganisationen, Verbände und Institutionen
  • Medien: Print, Hörfunk, Fernsehen und Online-Portale

Das Medienpanel für Ihre Recherchen

In der PMG Pressedatenbank stehen neben dieser Publikation rund 2.500 Titel tagesaktuell und digital für Ihre Recherchen bereit. Möchten Sie mehr über die Medien bei der PMG erfahren? Hier finden Sie unser vollständiges Medienpanel für Pressespiegel und Medienanalysen.

Selbst recherchieren und Pressespiegel erstellen

Mit den Tools der PMG können Sie Ihre Themen in den Medien beobachten und die Erfolge Ihrer Kommunikationsarbeit messbar machen – zum Beispiel, indem Sie sie für Pressespiegel oder Medienanalysen nutzen. Testen Sie unser Portal kostenfrei und überzeugen Sie sich selbst:

Jetzt kostenfrei und unverbindlich testen

 

 

Passende Artikel