Funke Mediengruppe: Aufteilung in Lokalausgaben

Ulrike von Pokrzywnicki

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

ab dem 7. August stellen wir fünf Tageszeitungen der Funke Mediengruppe auf ihre separaten Lokalausgaben um. Die folgenden Publikationen stehen seitdem für Sie mit einer neuen Ausgabenstruktur in der PMG Pressedatenbank bereit: 

  • Westdeutsche Allgemeine WAZ
  • Westfälische Rundschau
  • Westfalenpost
  • Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
  • Iserlohner Kreisanzeiger

Eine ausführliche Liste mit allen aktuellen Änderungen (inkl. der Umstellung der WELT AM SONNTAG) können Sie sich hier herunterladen:

Liste herunterladen

 

Ihre Vorteile durch die Aufteilung in Lokalausgaben

Für Ihre digitale Medienauswertung ergeben sich folgende Vorteile:

  • Sie erhalten jede lokale Ausgabe separat aber inkl. des Mantelteils
  • Metadaten, Lokalseiten und Beilagen lassen sich eindeutig zuordnen
  • Die Zuordnung von Mediadaten wie Auflagen und Reichweiten wurde optimiert
  • Die Verbreitung eines Artikels lässt sich genauer darstellen

 

Bleiben Sie informiert!

Regelmäßig verbessern wir die Datenstruktur von regionalen Tageszeitungen in der PMG Pressedatenbank und passen die digital verfügbaren Inhalte an die Print-Inhalte an.

Über alle Aufteilungen von Tageszeitungen sowie Umbenennungen informieren wir Sie in unserem monatlichen Newsletter. Melden Sie sich gleich an!

Jetzt Anmelden

Aktuelle Infos zu den Medien in der PMG Pressedatenbank finden Sie auf unseren Seiten “Neue Medien” und Medienpanel.

 

Passende Artikel

  • Das IT Finanzmagazin für Pressespiegel | Kurz Vorgestellt

    IT Finanzmagazin | Kurz vorgestellt

    Die Inhalte aus dem IT Finanzmagazin stehen ab sofort für Sie digital in der PMG Pressedatenbank bereit. Wir stellen die Publikation vor.

  • PR-Experten geben Auskunft im prmagazin

    Alternativen zur qualitativen Medienresonanzanalyse

    Welche Alternativen zur qualitativen Medienresonanzanalyse gibt es?  Jeden Monat beantwortet Ingrid Moorkens, Expertin der PMG für Medienbeobachtung und -analysen eine Leserfrage im prmagazin. Diesmal möchte der Nachwuchs der Agentur Profilwerkstatt wissen: In Zeiten der digitalen Kommunikation wird eine qualitative Medienresonanzanalyse, aufgrund der Menge an Daten, oft ein Ding der Unmöglichkeit. Welche Alternativen gibt es?

  • Jobangebot Sekretariat

    Jobangebot: Wir suchen Verstärkung im Sekretariat!

    Wir suchen Verstärkung für unser Team! Zu unseren aktuellen Jobangeboten zählt auch eine Stelle im Empfangssekretariat. Sind Sie interessiert, kommunikativ und haben Lust, für einen der führenden Anbieter für Medienbeobachtung im Herzen Berlins zu arbeiten? Dann freuen uns auf Ihre Bewerbung an bianca.wormuth@presse-monitor.de.