Kurz vorgestellt: forum Nachhaltig Wirtschaften

Ulrike von Pokrzywnicki

Die Inhalte von forum Nachhaltig Wirtschaften stehen ab sofort für Sie digital in der PMG Pressedatenbank bereit. Wir stellen Ihnen die Publikation vor.

“forum Nachhaltig Wirtschaften” ist die führende Informationsquelle, wenn es um Innovation, Corporate Social Responsibility (CSR), Nachhaltigkeit und zukunftsfähiges Wirtschaften geht. Das Magazin (Print und Online) berichtet aktuell und kompetent über neue Entwicklungen, Trends und Erfolgsbeispiele in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Das Themenspektrum reicht dabei von Green Building über achtsames Reisen bis hin zu verantwortungsbewusster Finanzwirtschaft, Unternehmensführung, HR, Green IT, Digitalisierung und vielem mehr. forum enthält u. a. Reportagen, Veranstaltungshinweise, Portraits und Medientipps. Die internationale Redaktion informiert Entscheidungsträger in Wirtschaft, Politik, Medien und Zivilgesellschaft und gibt Anregungen, wie man gemeinsam Zukunft gestalten kann.

Sie suchen weitere Informationen zu den Medien bei der PMG? Sehen Sie sich unser vollständiges Medienpanel für Pressespiegel an:

Medienpanel ansehen

 

Passende Artikel

  • Dähne Verlag Logo

    Dähne Verlag: diy & pet | kurz vorgestellt

    Der Dähne Verlag ist bereits seit über 50 Jahren ein erfolgreiches Familienunternehmen, das aktuell in zweiter Generation geführt wird. Seit der Gründung 1970 hat der Fachverlag sein Angebot stetig vergrößert. Zwei Publikationen - diy und pet - stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

  • Fuchsbriefe Logo

    Fuchsbriefe | kurz vorgestellt

    Der Verlag Fuchsbriefe ist Deutschlands traditionsreicher und bekannter Verlag für Geschäftsleute und vermögende Kapitalanlegende mit Sitz in Berlin. Wir stellen das Medienhaus und seine Publikationen vor.

  • Landwirtschaftsverlag Gebäude

    Landwirtschaftsverlag: top agrar, Wochenblatt und profi | kurz vorgestellt

    Der Landwirtschaftsverlag aus Münster ist Europas führender Fachverlag für Fachmedien der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Publikumsmedien in den Segmenten Country and Food. Wir stellen drei Quellen aus seinem Programm vor.