PMG Ranking: Merkel vs. Schulz | Juli 2017

Ulrike von Pokrzywnicki

Am vergangenen Sonntag hat die SPD ihr Wahlprogramm verabschiedet – mit nur einer Gegenstimme. Der Kanzlerkandidat wechselte erstmals seit seiner Kür in den Angriffsmodus und sorgte sogleich für “Empörung” beim Gegner. Reichlich Nahrung für die aktuelle Berichterstattung oder nur ein Sturm im Wasserglas?

PMG Ranking: Merkel vs. Schulz | Juli 2017

Mit der digitalen Medienanalyse PMG MediaMeter erfahren Sie mehr über mediale Präsenz, Reichweiten und Themen im Rahmen der Berichterstattung über Angela Merkel und Martin Schulz.

Die Auswertungen des Rankings sind zudem tagesaktuell und werden automatisch aktualisiert. Schneller geht Medienanalyse nicht.

Zum Live-Ranking

PMG Mediameter – Mehr erfahren und testen

Passende Artikel

  • Analyse zu 70 Jahren Grundgesetz und BRD

    70 Jahre Grundgesetz und BRD – Was sagen die Medien?

    Vor 70 Jahren, am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland verkündet. Im Chart des Monats haben wir untersucht, wie sehr die Medien das Jubiläum aufgreifen – und welche Personen sie dabei nennen.

  • Bedeutung von Social-Media-Analysen

    Sind Social-Media-Analysen überbewertet?

    Jeden Monat beantwortet Ingrid Moorkens, Expertin der PMG für Medienbeobachtung und -analysen eine Leserfrage im prmagazin. Diesmal geht es um Social Media: Geben wir zu viel auf Social-Media-Analysen? Schließlich bilden diese besonders in Deutschland nur einen Teil der Bevölkerung ab – und vernachlässigen systematisch einen anderen Teil.

  • Ist Kommunikation Bauchsache?

    Ist Kommunikation Bauchsache?

    Wir räumen mit den Mythen der Medienanalyse auf. Mythos 1: »Kommunikation ist Bauchsache und nicht messbar.«