PMG Ranking: Merkel vs. Schulz | Juli 2017

Ulrike von Pokrzywnicki

Am vergangenen Sonntag hat die SPD ihr Wahlprogramm verabschiedet – mit nur einer Gegenstimme. Der Kanzlerkandidat wechselte erstmals seit seiner Kür in den Angriffsmodus und sorgte sogleich für “Empörung” beim Gegner. Reichlich Nahrung für die aktuelle Berichterstattung oder nur ein Sturm im Wasserglas?

PMG Ranking: Merkel vs. Schulz | Juli 2017

Mit der digitalen Medienanalyse PMG MediaMeter erfahren Sie mehr über mediale Präsenz, Reichweiten und Themen im Rahmen der Berichterstattung über Angela Merkel und Martin Schulz.

Die Auswertungen des Rankings sind zudem tagesaktuell und werden automatisch aktualisiert. Schneller geht Medienanalyse nicht.

Zum Live-Ranking

PMG Mediameter – Mehr erfahren und testen

Passende Artikel

  • Deutsche Top-Marken in den Medien

    Top-Marken aus Deutschland in den Medien Laut brandz.com ist SAP die wertvollste deutsche Marke, gefolgt von Deutsche Telekom, BMW und Mercedes-Benz. Wie schneiden die deutschen Top-Marken in den Medien ab? Wir haben die 20 wertvollsten untersucht und für das Jahr 2018 eine Medienanalyse gemacht.

  • PR-Experten geben Auskunft im prmagazin

    Krisenkommunikation in Unternehmen – Instrumente der Medienanalyse

    Erfolgreiche Krisenkommunikation durch Medienanalyse Jeden Monat beantwortet Ingrid Moorkens, Expertin der PMG für Medienbeobachtung und -analysen eine Leserfrage im prmagazin. Diesmal möchte Patricia Malovana, Nachwuchs der Agentur ressourcenmangel wissen: Welche Instrumente der Medienanalyse sind für eine erfolgreiche Krisenkommunikation der Unternehmen und Organisationen wichtig?

  • PMG Themenrennen – Diese Themen bewegen Deutschland

    Welche Themen bewegen Deutschland? Mit dem PMG Themenrennen behalten wir seit Anfang des Jahres die Berichterstattung zu zehn gesellschaftlich relevanten Themen des Landes im Blick. Wir beobachten, wie sich die mediale Präsenz entwickelt und wie einzelne Schlagzeilen lauten. Die Spanne reicht vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung.