Tipp des Monats September 2015

Ulrike von Pokrzywnicki

Gespeicherte Suchen – Suchbegriffe hinzufügen, entfernen oder modifizieren

Um die Suchbegriffe in Ihren Gespeicherten Suchen anzupassen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten in die Pressedatenbank ein.
  2. Klicken Sie den Punkt Verwaltung in der linken Menüspalte an.Es wird automatisch eine Übersicht aller Gespeicherten Suchen angezeigt, die in Ihrem Account angelegt sind.
  3. Für jede einzelne Gespeicherte Suche können Sie nun den Punkt Suche bearbeiten anwählen.
  4. Es öffnet sich die Ansicht Konfiguration Suche: Name Ihrer gespeicherten Suche.
  5. Sie haben nun die Möglichkeit, im Feld Suchbegriffe Einträge zu löschen, zu ergänzen oder völlig neu anzulegen.
  6. Bitte denken Sie daran, dass Sie Ihre Änderungen abschließend speichern.

Eine ausführliche Anleitung zur Bearbeitung von Gespeicherten Suchen finden Sie in der Online-Hilfe in Ihrem Zugang zur Pressedatenbank.

Passende Artikel

  • PR-Experten geben Auskunft im prmagazin

    Haben Clippings ausgedient? | PR-Experten

    Jeden Monat beantwortet Ingrid Moorkens, Expertin der PMG für Medienbeobachtung und -analysen eine Leserfrage im prmagazin. Diesmal: Hat die Währung Clipping tatsächlich ausgedient? Oder anders ausgedrückt: Welches Set an KPIs hat die größte Relevanz?

  • Sommer-Aktion: kostenfreie Trainings für Ihre Medienanalyse

    Sommer-Aktion: Kostenfreie Trainings für Ihre Medienanalyse

    Werden Sie zum Experten für digitale Medienanalyse – mit den neuen Trainingsangeboten der PMG. Sichern Sie sich unser Kennlern-Angebot für PMG MediaMeter mit kostenfreien Trainings im Wert von bis zu 600 Euro und bis zu 15 % Laufzeitrabatt.

  • VDZ Kampagne für Pressefreiheit 2018 Handschellen

    Aktion für mehr Pressefreiheit weltweit

    Jetzt mitmachen bei der aktuellen VDZ-Kampagne zum Schutz der Pressefreiheit! #VDZPressefreiheit Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) hat unter dem Hashtag #VDZPressefreiheit in diesem Jahr wieder eine Kampagne für die Pressefreiheit gestartet. Als Unternehmen der Verlage sprechen auch wir uns für weltweit mehr Freiheit für journalistische Arbeit aus und unterstützen regelmäßig die Arbeit von Reporter ohne Grenzen.