Die Medienresonanz der Energiewende | PMG Ranking

Ulrike von Pokrzywnicki

Die Energiewende ist ein medialer Dauerbrenner – und das zurecht. In Zeiten des Klimawandels wird kontrovers über Kohleausstieg und erneuerbare Energien diskutiert. Unser PMG Ranking beobachtet die Medienberichterstattung seit Januar 2018 und bietet einen Überblick: Welche Schlagworte und Personen sind präsent?

 

PMG Ranking: Energiewende | Mai 2018 – Kohleausstieg der Allianz

Die Allianz steigt aus der Kohle aus (Spiegel Online, 04.05.2018) – ein Thema, das die Medien in der vergangenen Woche häufig aufgegriffen haben. Wie stark über die Kohlekraft, aber auch über erneuerbare Energien in den vergangenen 30 Tagen berichtet wurde, analysieren wir in unserem Ranking.

PMG Ranking Energiewende | Präsenz Atomkraft, Erneuerbare Energie und Fossile Energie im Mai

(Stand 08.05.18)

Im Vergleich zum März-Update wurden etwas weniger Beiträge zur Energiegewinnung verfasst. Knapp 20 Tausend Artikel sind es aber immerhin in den letzten 30 Tagen. Einen Piek für die erneuerbaren Energien gab es am Wochenende um den bundesweiten Tag der Erneuerbaren Energien vom 27.–29. April (Focus Online, 27.04.18).

PMG Ranking | Energieformen im Mai

(Stand 08.05.18)

Betrachtet man die einzelnen Energieformen, wird deutlich, dass in der letzen Woche häufig über Kohle geschrieben wurde. Auf lange Sicht (30 Tage) steht aber die Solarenergie an Platz 2. Am häufigsten wird kurz- und langfristig über die Windenergie berichtet.

Die Analysen der PMG Rankings sind tagesaktuell und werden fortwährend automatisch aktualisiert. Sie werden mit PMG MediaMeter, dem Tool für digitale Medienanalyse umgesetzt. Basis ist die größte Pressedatenbank im deutschsprachigen Raum. Sehen Sie sich hier das komplette Ranking an:

Ranking ansehen

PMG Ranking: Energiewende | März 2018

Ein Präsenz-Peak erneuerbarer Energien Mitte März und Peter Altmaier im Themenzentrum – in unserem Ranking analysieren wir mediale Reichweite und Präsenz des Themas Energiewende. Wie stark werden erneuerbare Energien thematisiert? Wer sind die Akteure? Erfahren Sie es hier in unserer Analyse.

Ranking Energiewende | Erneuerbare Energie im Zeitverlauf im März

(Stand 21.03.18)

Wie auch schon im Januar-Update bleiben Reichweite und Präsenz des Themas Erneuerbare Energien hoch. Ein Peak in der Anzahl der Beiträge (Präsenz) zeigt sich am 12. März. Dieser hängt mit RWEs geplanten Verkauf seines Ökostrom-Anbieters innogy an E.on zusammen. Mehr dazu können Sie in unserem aktuellen Ranking über die MDAX-Unternehmen lesen.

Ranking März | Akteure Energiewende

(Stand 21.03.18)

Während im Januar-Update noch Armin Laschet (CDU) am häufigsten um die Energiethemen genannt wurde, ist es in den vergangenen 30 Tagen Peter Altmaier. Das Ergebnis ist nicht überraschend, denn der bisherige Kanzleramtschef ist in der neuen Regierung Bundesminister für Wirtschaft und Energie (Nürnberger Nachrichten, 10.03.2018). In durchschnittlich 60 Beiträgen pro Tag wird Peter Altmaier genannt, wenn es um die Energiethemen des Rankings (Energiewende, Erneuerbare Energie, Fossile Energie und Atomkraft) geht.

Die Analysen der PMG Rankings sind tagesaktuell und werden fortwährend automatisch aktualisiert. Sie werden mit PMG MediaMeter, dem Tool für digitale Medienanalyse umgesetzt. Basis ist die größte Pressedatenbank im deutschsprachigen Raum. Sehen Sie sich hier das komplette Ranking an:

Zum PMG-Ranking

PMG Ranking: Energiewende | Januar 2018

In unserem neuen Ranking analysieren wir mediale Reichweite und Präsenz des Themas Energiewende. Wie stark werden erneuerbare Energien thematisiert? Wer sind die Akteure? Erfahren Sie es hier in unserer Analyse.

Ranking Energiewende | Reichweite im Zeitverlauf im Januar

(Stand 29.01.18)

Dass die Energiewende ein für die Öffentlichkeit höchstrelevantes Thema ist, zeigt allein schon die mediale Reichweite von über 700 Millionen in 30 Tagen.

Ranking Energiewende | Erneuerbare Energie im Zeitverlauf im Januar

(Stand 29.01.18)

Erneuerbare Energien wurden in diesem Zeitraum in weit über 14.000 Beiträgen von Zeitungen, Zeitschriften und Online-Publikationen erwähnt. Der Wert liegt abgesehen von Wochenenden und Feiertagen stabil über 400 Nennungen am Tag. Sein Maximum erreichte er am 9. Januar mit 1.064 Beiträgen.

Ranking Januar | Akteure Energiewende

(Stand 29.01.18)

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) findet im Zusammenhang mit den Energiethemen derzeit die häufigste Erwähnung. Er hatte als Verhandlungsführer für Energie die Klimaziele der möglichen Großen Koalition für 2030 mitbestimmt (FAZ.NET, 08.01.2018). So solle u.a. der Anteil erneuerbarer Energien am Stromverbrauch bis dahin 65 Prozent betragen.

Die Analysen der PMG Rankings sind tagesaktuell und werden fortwährend automatisch aktualisiert. Sie werden mit PMG MediaMeter, dem Tool für digitale Medienanalyse umgesetzt. Basis ist die größte Pressedatenbank im deutschsprachigen Raum. Sehen Sie sich hier das komplette Ranking an:

Zum PMG-Ranking

 

Eigene Medienanalyse erstellen

Wissen Sie, dass Sie auf diese Art jederzeit selbst Medienanalysen erstellen können? Zum Beispiel erfahren Sie, wie über Ihre Branche, Ihr Unternehmen oder Ihre Konkurrenz berichtet wird. Basis unserer Auswertung ist nämlich das Medienanalyse-Portal PMG MediaMeter. Auch Sie können mithilfe unseres Self-Service-Tools Auswertungen erstellen. Hier geht’s zum kostenfreien Test:

Mehr erfahren & testen

Passende Artikel

  • Eröffnung der Fußball-EM im Wembley-Stadion

    Wie viel EM-Fieber blieb nach dem Deutschland-Aus?

    Für die deutsche Mannschaft war die Europameisterschaft nach dem Achtelfinale beendet. Aber wie präsent blieb die EM danach in der Presse? Wir haben in Deutschlands größter tagesaktueller Pressedatenbank nachgeschaut.

  • PMG Themenrennen mit Gesellschaftlich relevanten Themen

    PMG Themenrennen – Diese Themen bewegen Deutschland

    Welche Themen bewegen Deutschland? Mit dem PMG Themenrennen behalten wir seit Anfang 2018 die Berichterstattung zu zehn gesellschaftlich relevanten Themen des Landes im Blick. Wir beobachten, wie sich die mediale Präsenz entwickelt und wie einzelne Schlagzeilen lauten und zeigen Ihnen, wie Medienanalyse sinnvoll zum Einsatz kommt. Die Themenspanne reicht vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. 

  • Creator

    Welche Rolle spielen Influencer:innen in den klassischen Medien?

    Die großen deutschen YouTube-Stars präsentieren sich vor allem auf einer Plattform: YouTube. Aber finden Influencer:innen wie Dagi Bee, Unge, BibisBeautyPalace und Co auch in der Presse statt? Unsere Analyse liefert die Antwort.