Wir suchen Unterstützung: Eine/n studentische/n Mitarbeiter/in

Roger Dormeier

Der frühe Vogel fängt den Wurm! Wir suchen ausgeschlafene Werkstudenten für die Unterstützung unseres Kundensupports!

Du bist kommunikativ, hast keine Angst vor Kundenkontakt und Lust, für einen der führenden Anbieter in Fragen der Medienbeobachtung im Herzen Berlins zu arbeiten?

Dann schreib uns am besten jetzt gleich eine E-Mail mit Deiner Bewerbung:

Zur Stellenausschreibung

 

Passende Artikel

  • Medienanalyse ist langsam und kompliziert?

    Wir räumen mit den Mythen der Medienanalyse auf. Fünfter und letzter Mythos: »Die Medienanalyse liefert stark verzögert viele Ergebnisse, die nur schwer verwertbar sind.«

  • Je mehr Clippings desto besser?

    Je mehr Clippings, desto besser?

    Wir räumen mit den Mythen der Medienanalyse auf. Mythos 4: »Je mehr Clippings desto besser!.«

  • Kann man die Reichweite einzelner Artikel berechnen?

    Reichweite einzelner Artikel ermitteln

    Jeden Monat beantwortet Ingrid Moorkens, Expertin der PMG für Medienbeobachtung und -analysen eine Leserfrage im prmagazin. Diesmal geht es darum, was die wichtigsten Kriterien einer Medienanalyse sind. Der Nachwuchs der Agentur Blumberry fragt: Wie kann man möglichst genau die Reichweite eines Artikels bzw. einer Nennung im Artikel berechnen, ohne auf interne Zahlen der entsprechenden Plattform zurückgreifen zu können?