PMG Themenrennen

Unsere Medienanalyse zeigt, wie sich Themen von gesamtgesellschaftlicher Relevanz in Deutschland in der medialen Berichterstattung entwickeln. Wir ziehen Bilanz zum vergangenen Jahr und wagen einen Ausblick auf 2021.

PMG Themenrennen

Themenrennen: Welche Themen waren wichtig?

Seit Beginn 2018 beobachten wir die mediale Präsenz von Themen wie Digitalisierung, Zuwanderung, Klimaschutz und Arbeitsmarkt. Wie oft werden diese gesellschaftlich relevanten Themen in der Berichterstattung erwähnt und wie verändert sich ihre Präsenz? Grundlage der Medienauswertung für das Themenrennen ist die PMG Pressedatenbank mit einem Medienpanel von über 200.000 Beiträgen pro Tag aus Zeitungen, Zeitschriften, Online-Quellen, Newslettern und von Agenturmeldungen, international bis lokal.

Auf dieser Seite finden Sie das aktuelle Update mit einer Medienanalyse der Top-Themen des Jahres 2020. 

Coronakrise – Gesundheit in Deutschland

Seit dem 1. März 2020 haben wir aus gegebenem Anlass Daten für den Aspekt “Gesundheit in Deutschland” in unsere Analyse aufgenommen. Durch die anhaltende Pandemie des Coronavirus Covid-19 ist die Relevanz dieses Themenkomplexes außerordentlich hoch. Mit 1,8 Millionen Nennungen in nur zehn Monaten stellt er im vergangenen Jahr alle anderen untersuchten Themen in den Schatten. Verfolgen Sie den Verlauf bis heute in folgendem Chart.

Ranking: Diese Themen prägten 2020 die Berichterstattung

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise explodierte die mediale Präsenz zum Thema Pflege im Frühjahr 2020. Aber jenseits der Pandemie-Berichterstattung gab es noch andere Themen.

Platz 1 bis 3: Pflege, Zuwanderung, Klimaschutz

Im März erreichte die Corona-Krise auch Europa und Deutschland. Die Sorge um überfüllte Intensivstationen und einen Zusammenbruch des Gesundheitssystems dominierte die Berichterstattung. Mit einem Zuwachs von 70 % gegenüber dem Vorjahr 2019 sprang das Thema Pflege an die Spitze unseres Rankings. Es ist das einzige untersuchte Thema, welches Zuwachs generieren konnte, während alle anderen – verdrängt durch die Krisenberichterstattung – Verluste hinnehmen mussten. Rund 489.000 Nennungen des Pflege-Themas entsprechen einem beachtlichen Anteil von 30,5 % an der gesamten Berichterstattung von Zeitungen, Zeitschriften, Fachmedien und Online-Medien in Deutschland im Kontext des PMG Themenrennens.

Schon mit deutlichem Abstand folgt das Thema Zuwanderung auf Platz 2 mit 284.000 Nennungen und einem Anteil von 17,6 %. Hier spielten vor allem das Flüchtlingslager Moria in Griechenland, die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland sowie der Asylstreit mit der Türkei eine Rolle.

Klimaschutz erfuhr mit einem Rückgang von 46,5 % den größten Verlust an Medienpräsenz – nachdem es dank “Fridays for Future”, “Dieselskandal” und “Greta Thunberg” 2019 klar an der Spitze lag. Für das vergangene Jahr reicht es mit 235.000 Nennungen bzw. 14,6 % Anteil aber immer noch für den dritten Platz. Das Thema wird uns wegen des Krisenpotenzials sicher auch noch 2021 und darüber hinaus medial begleiten.

Weitere Themen: Digitalisierung, Arbeitsmarkt und Co.

Als Konsequenz des Lockdowns wird die Digitalisierung in vielen Lebens- und Berufslagen als Rettung in der Not wahrgenommen (Stichwort E-Learning, Homeoffice). Das Thema verliert zwar leicht im Vergleich mit dem Vorjahr, verzeichnet aber mit 6,3 % die geringsten Verluste bei der medialen Aufmerksamkeit. Mit 221.000 Nennungen (13,7 %) landet es auf Platz vier im Themenrennen.

Das Thema Rente verliert mit 137.000 Nennungen im Gegensatz zum Vorjahr ein Drittel seiner Präzenz. Es bleibt ein Anteil von 8,5 % und erneut der fünfte Platz.

Besorgte Blicke auf den Arbeitsmarkt – gänzlich ungewohnte Meldungen über das Anwachsen der Arbeitslosigkeit und immer neue Höchststände bei der Anzahl der Menschen in Kurzarbeit – ließen das Thema im ersten Halbjahr ansteigen. Bezogen auf das gesamte Jahr verlor die Berichterstattung um Arbeit und Erwerb lediglich 7,5 % und bleibt damit auf Platz 6.

Auf den Plätzen sieben bis zehn folgen die Themen Elektromobilität (3,2 % / 51.000), Wohnraum (2,6 % / 42.000), Kinderarmut (0,5 % / 9.000) und Innere Sicherheit (0,5 % / 9.000).

Mit wenigen harten Zahlen belegt das neue PMG Themenrennen, was gefühlt schon seit Wochen klar war: ein Virus und seine Folgen dominieren die Berichterstattung und lassen andere, für die Gesellschaft ebenso wichtige Themen immer stärker in den Hintergrund rücken.

Ein Weckruf für alle PR-Profis: Jetzt für die Zeit nach Corona vorzuarbeiten und wieder die “eigenen” Themen zu spielen – zum Beispiel durch intelligentes Agenda Surfing.

Die Top 5 Themen im Zeitverlauf bis heute

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise stieg die Medienpräsenz zur Pflege im Frühjahr 2020 explosionsartig an. Fahren Sie mit der Maus über die Markierungen, um ausgewählte Schlagzeilen zu den Spitzen der Berichterstattung zu sehen.

Langzeitanalyse – Alle Themen seit Januar 2018

Wie präsent sind die einzelnen Themen seit Jahresbeginn 2018 bis heute?

Alle Themen im Zeitverlauf

Ein Blick auf die folgenden Charts gibt Aufschluss darüber, wie sich die wichtigen Themenfelder langfristig entwickelt haben – auch in Beziehung zu einander. Aufsteigende und absteigende Trends sowie Spitzen in der Berichterstattung werden sofort sichtbar. Für die Darstellung im Zeitverlauf haben wir zwei Themenblöcke zusammengefasst. Fahren Sie mit der Maus über die Markierungen, um ausgewählte Schlagzeilen zu den Spitzen der Berichterstattung zu sehen.

Themenblock 1: Zuwanderung, Pflege, Digitalisierung, Rente und Klimaschutz in Deutschland

Themenblock 2: Arbeitsmarkt, Wohnraum, Elektromobilität, Innere Sicherheit und Kinderarmut in Deutschland

Sehen Sie ausgewählte Schlagzeilen zu den Spitzen der Berichterstattung, indem Sie mit der Maus über die Markierungen fahren.

Die Methode hinter dem Themenrennen

Mit dem PMG Themenrennen können Sie jeden Tag aktuell verfolgen, welches Zukunftsthema in den Medien an Relevanz gewinnt. Wir setzen es mithilfe des digitalen Medienanalyse-Tools PMG MediaMeter um. Medienbasis ist die größte tagesakuelle Pressedatenbank im deutschsprachigen Raum mit rund 2.500 Titeln. Welche das sind, können Sie in unserem Medienpanel nachschauen. PMG MediaMeter ermöglicht Ihnen, in die für Sie interessanten Themen tiefer einzusteigen, deren Entwicklung und Teilaspekte genau zu beobachten und zu analysieren, welche Akteure und Medien Ihre Themen und Botschaften wirksam auf die Agenda setzen.

Mehr erfahren

Nutzen Sie PMG MediaMeter für Ihre Medienauswertung.

Erstellen Sie selbst Medienanalysen und behalten Sie die für Sie relevanten Themen im Blick.

PMG MediaMeter testen