Die neue, aufgeräumte PMG-Website

Ulrike von Pokrzywnicki

Unsere neue PMG-Website ist da! Pünktlich zu Weihnachten haben wir unsere Online-Präsenz für Sie erneuert. Wir hoffen, dass Sie sich hier jetzt noch schneller und besser zurecht finden.

Folgende Funktionen erwarten Sie:

  • Eine moderne und übersichtliche Website mit den wichtigsten Informationen zur Medienbeobachtung, unserem Unternehmen und unseren Produkten
  • Ein zeitgemäßes Responsive Design garantiert Ihnen eine optimale Darstellung auf allen Geräten
  • Unser Download-Bereich mit allen wichtigen Dokumenten für Sie zum Herunterladen
  • Der FAQ-Bereich mit den am häufigsten gestellten Fragen und Antworten
  • Unser Blog mit vielen Neuigkeiten und Publikationen rund um die Medienanalyse, Pressespiegelerstellung und zur PMG
  • Selbstverständlich Informationen, wie Sie uns kontaktieren können und welchen Service wir Ihnen bieten
  • Und vieles mehr!

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Surfen auf der neuen Seite!

Passende Artikel

  • Neue Online-Medien aus Österreich und Liechtenstein: der Standard, Die Presse, Kurier.at, Volksblatt

    Kurz vorgestellt: Medien aus Österreich und Liechtenstein

    Erstmals können wir unseren Kunden neun Online-Medien aus Österreich digital anbieten. Darunter sind auch die Websites der drei großen überregionalen Zeitungen der Standard (derstandard.at), Kurier (kurier.at) und die Presse (diepresse.com).

  • PR-Experten geben Auskunft im prmagazin

    Reichweite von Berichterstattung messen | PR-Experten

    Jeden Monat beantwortet Ingrid Moorkens, Expertin der PMG für Medienbeobachtung und -analysen eine Leserfrage im prmagazin. Diesmal: Gibt es eine eindeutige und gut messbare Möglichkeit, die Reichweite von Berichterstattung einheitlich zu messen?

  • PR-Experten geben Auskunft im prmagazin

    PR-Experten | Alternativen zum Medienäquivalenzwert und AVE

    Yasmin Badaghlou im prmagazin: Einige unserer Kunden lieben immer noch den Medienäquivalenzwert. Gibt es denn überhaupt eine Alternative dazu, wenn der Kunde den Wert der Kommunikation im Rahmen der Medienanalyse sehen will?