Unterzeichnung Gesamtvertrag öffentliche Zugänglichmachung

Roger Dormeier
Vertragsunterzeichnung öffentliche Zugänglichmachung
Am 21. Dezember 2023 unterzeichneten Vertreter der Schulverwaltungen der Länder, urheberrechtlicher Verwertungsgesellschaften und der PMG Presse-Monitor GmbH & Co. KG den Gesamtvertrag über öffentliche Zugänglichmachungen an Schulen. Damit können Schulen wie gewohnt urheberrechtlich geschützte Werke und Leistungen, u.a. auch Artikel aus dem Presseportal für Schulen, auf sogenannten digitalen Lernplattformen nutzen. Im Bild: Ministerialdirektor Stefan Graf, Verhandlungsführer der Länder, Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus. Die Urheber sind vertreten durch Ingo Kästner von der PMG (2. von links) sowie Dr. Robert Staats (2. von rechts) und Jochen Greve (rechts) von der Verwertungsgesellschaft Wort in Vollmacht für die beteiligten Verwertungsgesellschaften. Nicht im Bild: Staatssekretärin Jessica Heide vom saarländischen Bildungsministerium als zweite Verhandlungsführerin der Länder. © Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Presseartikel auf Lernplattformen bereitstellen

Gute Nachrichten für Lehrkräfte: Sie können Presseartikel, die sie im Presseportal für Schulen für ihren Unterricht recherchiert haben, ab sofort auch rechtssicher digital, z.B. auf Lernplattformen, verbreiten.

Möglich macht das der Gesamtvertrag über öffentliche Zugänglichmachungen an Schulen, den Vertreter der Schulverwaltungen der Länder, acht urheberrechtlicher Verwertungsgesellschaften sowie der Presse-Monitor GmbH & Co. KG (PMG) am 21. Dezember 2023 in München unterzeichneten.

Der Vertrag regelt die Bedingungen von Nutzungen urheberrechtlich geschützter Materialien auf Lernplattformen für alle Schulen in der Bundesrepublik Deutschland.

Im Zusammenhang mit dem Gesamtvertrag “Vervielfältigungen an Schulen” vom 21.12.2022 sowie dem Vertrag zum Betrieb eines „Presseportals für Schulen“ und zur Nutzung von Pressebeiträgen an Schulen vom 31.05.2023 sichert der neue Gesamtvertrag den erwünschten pädagogischen Spielraum von Lehrkräften beim Einsatz urheberrechtlich geschützter Inhalte im Schulunterricht. Gleichzeitig ist eine angemessene Vergütung der Rechteinhaber gewährleistet, ohne die Schulen mit aufwändigen Nachweis- und Dokumentationsaufgaben zusätzlich zu belasten. Die Laufzeit bis Ende 2027 schafft für alle Beteiligten über einen langen Zeitraum Rechtssicherheit beim Einsatz hochwertiger Materialien im Schulunterricht.

Mehr Infos zum Presseportal für Schulen

 

Passende Artikel

  • Kalender und Kaffeetasse

    Regionaler Feiertag in Berlin am 8. März 2024

    Am 08.03.2024 stehen Ihnen unsere Teams aufgrund des regionalen Feiertages (Internationaler Frauentag) wie folgt zur Verfügung:

  • ein eigener Beitrag in einem Pressespiegel am Bildschirm - Pressemitteilung

    Beiträge aus eigenen Quellen in den Pressespiegel einfügen

    Ob Pressemitteilung, Artikel im Unternehmensmagazin oder eigener Blogbeitrag: Auch Inhalte, die Ihre Organisation selbst erstellt hat, sogenannte Owned Media, lassen sich mit dem PMG Pressespiegel-Manager Premium einfach zu Ihrem Pressespiegel hinzufügen. Im folgenden Tool-Tipp zeigen wir Ihnen, wie es funktioniert.

  • Screenshot eines Pressespiegels mit Markierungen

    Markierungen im Pressespiegel vornehmen und Fokus auf wichtige Textstellen lenken

    Der Pressespiegel-Manager bietet Ihnen in der Premiumversion die Möglichkeit, frei definierte Begriffe innerhalb Ihres Pressespiegels automatisiert hervorzuheben. So gestalten Sie Ihr Dokument für Ihre Empfängerinnen und Empfänger übersichtlich und lenken den Fokus auf bestimmte Textauszüge. Erfahren Sie mehr darüber im Tipp des Monats.