Chart des Monats Februar 2018 | Flucht und Asyl

Ulrike von Pokrzywnicki

Heute, am 1. Februar entscheidet der Bundestag über den Familiennachzug von Flüchtlingen. Union und SPD hatten diese Woche einen Kompromiss gefunden, der bis zu 1.000 Menschen im Monat zulässt, zusätzlich zu Härtefällen. Der große Flüchtlingsstrom, der 2016 seinen Höhepunkt hatte, ist inzwischen abgeebbt. Das Thema um Flüchtlinge, Flucht und Asyl hat die Medien aber auch im gesamten vergangenen Jahr beschäftigt. Im Chart des Monats haben wir die Berichterstattung für Sie analysiert.

Die Auswertungen im Chart des Monats zeigen an tagesaktuellen Beispielen die Möglichkeiten, die PMG MediaMeter bietet, um die Entwicklung der Berichterstattung zu Themen aller Art zu beobachten und zu bewerten.

Die Medienanalyse mit PMG MediaMeter ist die ideale Ergänzung für ein modernes Presseclipping und darf keinem Pressesprecher fehlen.

zu PMG MediaMeter

Bestellen Sie das PMG Chart des Monats

Gerne senden wir Ihnen unser Chart des Monats auch direkt ins Postfach. Sie erhalten unsere Auswertung dann monatlich per E-Mail. Es entstehen Ihnen selbstverständlich keine Kosten.

Kostenfrei Abonnieren

Passende Artikel

  • Fußball WM Frauen

    Die Medienstars der Fußball-WM 2019

    Die USA sind wieder Fußballweltmeister. Fußballturniere, in denen Frauen gegeneinander antreten, haben in den letzen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Aber längst ist die Präsenz noch nicht so groß wie beim Männersport. Wie hoch ist die Präsenz der Weltmeisterschaft 2019? Wer sind die Medienstars? Das haben wir im Chart des Monats analysiert.

  • Themenrennen: Diese gesellschaftlich relevanten Themen bewegen Deutschland

    PMG Themenrennen – Diese Themen bewegen Deutschland

    Welche Themen bewegen Deutschland? Mit dem PMG Themenrennen behalten wir seit Anfang 2018 die Berichterstattung zu zehn gesellschaftlich relevanten Themen des Landes im Blick. Wir beobachten, wie sich die mediale Präsenz entwickelt und wie einzelne Schlagzeilen lauten und zeigen Ihnen, wie Medienanalyse sinnvoll zum Einsatz kommt. Die Themenspanne reicht vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. 

  • Muss man für Medienauswertung früher aufstehen?

    Über das Frühaufstehen der Medienbeobachter

    Wir räumen mit den Mythen der Medienanalyse auf. Mythos 3: »Wer auf dem neuesten Stand sein will,…