Chart des Monats Mai 2017

Ulrike von Pokrzywnicki

Am 8. April startete die internationale Kunstveranstaltung documenta in Athen. Die 100-tägige Reihe von Ausstellungen zeitgenössischer Kunst findet in diesem Jahr erstmalig in zwei Städten statt. Das Großevent spielt sich normalerweise alle vier bis fünf Jahre in Kassel ab – und in diesem Jahr bereits zum 14. Mal. Im Chart des Monats betrachten wir die Berichterstattung zur documenta in den vergangenen zwei Monaten und zur Eröffnung in Athen. Die Pforten in Kassel öffnen am 10. Juni.

Die Auswertungen im Chart des Monats veranschaulichen an tagesaktuellen Beispielen die Möglichkeiten, die PMG MediaMeter bietet, um die Entwicklung der Berichterstattung zu Themen aller Art zu beobachten und zu bewerten.

PMG MediaMeter ist die ideale Ergänzung eines modernen Presseclippings und darf keinem Pressesprecher fehlen.

zu PMG MediaMeter

Passende Artikel

  • Analyse zu 70 Jahren Grundgesetz und BRD

    70 Jahre Grundgesetz und BRD – Was sagen die Medien?

    Vor 70 Jahren, am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland verkündet. Im Chart des Monats haben wir untersucht, wie sehr die Medien das Jubiläum aufgreifen – und welche Personen sie dabei nennen.

  • Bedeutung von Social-Media-Analysen

    Sind Social-Media-Analysen überbewertet?

    Jeden Monat beantwortet Ingrid Moorkens, Expertin der PMG für Medienbeobachtung und -analysen eine Leserfrage im prmagazin. Diesmal geht es um Social Media: Geben wir zu viel auf Social-Media-Analysen? Schließlich bilden diese besonders in Deutschland nur einen Teil der Bevölkerung ab – und vernachlässigen systematisch einen anderen Teil.

  • Ist Kommunikation Bauchsache?

    Ist Kommunikation Bauchsache?

    Wir räumen mit den Mythen der Medienanalyse auf. Mythos 1: »Kommunikation ist Bauchsache und nicht messbar.«